Tamen Negara Nationalpark

In Malaysia befindet sich der älteste Regenwald der Welt! Zwischen Kuala Lumpur und den Cameron Highlands befindet sich der Tamen Negara Nationalpark, an dessen Rande in den letzten Jahren ein touristisches Dorf entstanden ist: Auf ein Hotelbett, WLAN und einen Supermarkt musst du also auch hier nicht verzichten. Dennoch haben die Touren in den Regenwald noch immer ein wenig Expeditionscharakter: Überwucherte Dschungelpfade, Tierbeobachtungsposten und abenteuerliche Bootsfahren sorgen dafür, dass die Tour in den Nationalpark auf keiner Malaysia-Reise fehlen sollte.

Anfahrt: Das Tor zum Nationalpark ist die Kleinstadt Jerantut, die aufgrund ihrer Lage dennoch sehr touristisch ist und zahlreiche Restaurants, Hotels und Geschäfte beherbergt. Jerantut wird sowohl von Kuala Lumpur als auch den Cameron Highlands täglich per Bus angefahren (Tickets kannst du genau wie alle anderen Touren und Aktivitäten hier buchen). Für die Weiterfahrt ins Herz des Regenwalds bieten sich zwei Möglichkeiten: Per Kleinbus über eine abenteuerliche Schotterpiste oder aber per Longtail-Boot über den River. Zu empfehlen ist die zweite Variante, hier siehst du den Wald aus einer ganz neuen Perspektive und kannst auch schon die ersten Tiere beobachten!

sdr
Mit diesen Longtail-Booten geht es in die Wildnis
dig
Und solche Anblicke sind keine Seltenheit!

Übernachtung: Rund ein Dutzend Hotels und Gasthäuser stehen zur Auswahl. Buchen solltest du unbedingt im Voraus – in eine andere Stadt wirst du am selben Tag nicht mehr kommen! Die Preise sind, wie in ganz Malaysia, ausgesprochen günstig. Je nach Anspruch kannst du im Backpacker-Dorm (rund 10 Euro) oder aber der eigenen Dschungel-Lodge (ab 200 Euro) unterkommen.

Verpflegung: Nicht verpassen solltest du den Besuch in einem der „Floating Restaurants“ – schwimmende Plattformen, auf denen du dein Abendessen einnehmen kannst. Gerade am Abend ist das Ganze kombiniert mit den Geräuschen des Dschungels und dem Rauschen des Flusses wirklich eindrucksvoll. Im Ort wirst du ausschließlich asiatisches Essen finden. Die zweite Möglichkeit ist die Nutzung eines All-Inclusive-Angebots, die absolut bezahlbar sind: Hier nimmst du deine Mahlzeiten im Hotel ein. Für die Eigenversorgung steht zudem mehrere Mini-Supermärkte zur Verfügung. Auch Souvenirshops gibt es zur Genüge.

Kombi-Pakete: Zwei Möglichkeiten bestehen, um den Besuch im ältesten Regenwald der Welt zu organisieren: Du kannst Anfahrt, Hotel und Touren selbstständig und getrennt buchen, oder aber eines der zahlreichen Pakete in Anspruch nehmen. Diese sind „All-Inclusive“ und beinhalten die Bus- und Bootsfahrt aus Kuala Lumpur, ein beliebiges Hotel und mehrere Ausflüge. Der Preis hängt von deiner Unterkunftswahl ab, das Ganze ist aber wirklich bezahlbar: Das 3-Tage/2-Nächte-Paket kostet um die 120 Euro, das 4-Tage/3-Nächte-Paket 160. Buchen solltest du die Angebote einige Tage im Voraus, da die Kapazität des Nationalparks begrenzt ist! Alle Preise und Kombinationen findest auf der oben verlinkten Website.

Aktivitäten: Was kannst du im Tamen Negara Nationalpark nun unternehmen? Bringst du genug Zeit mit, kannst du dich für eine Dschungel-Expedition anmelden, die zwei oder drei Tage lang geht und die Übernachtung in einem Höhlensystem mit traditionellem Abendessen beinhaltet. Täglich angeboten werden der Nightwalk (hier wanderst du mit Taschenlampe und einen Guide durch den stockfinsteren Regenwald und kannst erstaunlich viele Tiere entdecken – alleine die Atmosphäre ist wirklich einzigartig!) und die Nightsafari (bei der du mit einem Jeep durch die Dunkelheit fährst). Am Tag bieten sich ein kürzeres Dschungeltrekking an, beispielsweise auf den höchsten Berg des Nationalparks. Der Weg ist zwar nur drei Kilometer lang, sollte aber nicht unterschätzt werden! Auf halber Strecke liegt der Canopy Walk, ein fünfhundert Meter langer Baumwipfelpfad. Zudem kann per Boot eine Orang-Asli-Siedlung (die heimischen Ureinwohner des Regenwalds) angefahren werden, wo dir Kultur und Alltag der Menschen vorgestellt werden. Im entsprechenden Blogeintrag (folgt Ende Februar 2018) habe ich das Ganze als „Menschenzoo“ bezeichnet – unterstützenswert ist diese Tour also nicht. Zuletzt gibt es noch Raftingtouren auf dem Fluss, der tatsächlich einige heftige Stromschnellen und kleinere Wasserfälle bereithält.

sdr
Blick auf den Nationalpark
dig
Solche Baumschlangen begegnen die beim Nightwalk! Die Tiere können mehrere Meter lang werden
dav
Auch der Canopy Walk ist einen Besuch wert
dav
Höhenangst solltest du allerdings nicht haben!
dav
Diese Orang-Asli-Siedlung wird im Rahmen der Bootstour besucht
sdr
Du kannst im Dorf spazieren gehen …
sdr
… handgeschnitzte Waffen testen …
dav
Oder die eine kurze Darbietung der Einheimischen ansehen!

Tipps: Wer schon einmal ein Regenwaldgebiet bereist hat, wird wissen, was in erwartet: Extreme Luftfeuchtigkeit und starke Regenfälle. Packe also auf jeden Fall entsprechende Kleidung an! Dass du ein T-Shirt zwei Tage lang anziehen wirst, ist unrealistisch. Zudem musst du dich auf die zahlreichen Insekten einstellen, deren Stiche teilweise ziemlich schmerzlich sind. Ein entsprechendes Spray ist also durchaus sinnvoll.